Kombi- und Mehrzwecklagerschränke

Kombi- und Mehrzweckschränke

In den meisten Fällen macht es Sinn, den Gefahrstoffschrank je nach den Medien anzuschaffen, die später darin gelagert werden sollen. Nicht jeder Schrank ist für jedes Medium geeignet und besonders beim Thema Brandschutz macht es in vielen Fällen Sinn, keine Kompromisse einzugehen. Dennoch kommt es vor, dass unterschiedliche Medien aus Platzgründen oder der Flexibilität wegen zusammen in einem Schrank gelagert werden müssen. Um auch in diesem Fall allen behördlichen Vorgaben zu genügen, bieten sich Kombi- und Mehrzwecklagerschränke an. Je nach Ausführung und Modell können entzündbare und ätzende Substanzen in einem Schranksystem untergebracht werden.

Lesen Sie mehr


Filtern Sie die Ergebnisse :
sortiere nach
1 bis 31 von 31
Anzeigen
pro Seite

Anwendungsbeispiel Umweltschrank


Welche Chemikalien dürfen (nicht) zusammen gelagert werden?

Ob bestimmte Stoffe zusammen gelagert werden dürfen, ist in den Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) festgelegt. In den TRGS 510 sind die Vorschriften für die Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern definiert. TRGS stuft Gefahrstoffe zunächst in 25 Lagerklassen (LGK) ein. Die jeweilige Klasse des Stoffes lässt sich anhand der Angaben auf dem Sicherheitsdatenblatt ermitteln oder ersatzweise anhand der Produktinformationen des Lieferanten.
Welche Gefahrstoffe zusammen gelagert werden dürfen, können Sie unserer praktischen Tabelle in unserem Ratgeber Zusammenlagerung von Gefahrstoffen nach TRGS 510 entnehmen.