DENIOS GmbH
Nordstraße 4
5301 Eugendorf

Tel.: 06225/20 533
Fax: 06225/20 533-44
E-Mail:info@denios.at
Internet: www.denios.at

Notduschen und Augenspülung

(59 Artikel in 59 Ausführungen)

Notduschen und Augenspülungen leisten schnelle Soforthilfe bei Augenverletzungen wie etwa Verätzungen oder Fremdkörpereinwirkung. Aufgrund ihrer kompakten Ausführung können die Artikel im DENIOS Sortiment direkt am Arbeitsplatz aufbewahrt bzw. montiert werden.

Filter
59 von 59 Produkten
Neu
Tank-Notdusche
Preis auf Anfrage
Sicherheit für Betreiber. Erste-Hilfe für Anwender.

2-fach abgesichert mit Notduschen!

Entdecken Sie die Produktempfehlungen unserer Sicherheitsexperten mit optimaler Ausstattung für viele Standardanwendungen. Viele Modelle verfügen über eine unabhängige DVGW-Zertifizierung für noch mehr Betreibersicherheit.

Wissen zum Thema

Artikel

Ergonomie und Rückengesundheit am Arbeitsplatz

Erfahren Sie, welche Risikofaktoren im betrieblichen Alltag lauern, welche Berufsgruppen besonders gefährdet sind und was Sie bei der Gefährdungsbeurteilung beachten sollten. Zudem stellen wir Ihnen 3 bewährte Präventionsmaßnahmen für mehr Ergonomie und Rückengesundheit am Arbeitsplatz vor.

Weiterlesen
Artikel

Laborabzüge mit Ejektortechnik oder Frontschieber? Der Technikvergleich.

In vielen Laboren werden klassische Laborabzüge mit Frontschieber eingesetzt. In der Praxis bedeutet das Arbeiten hinter der Scheibe jedoch oft erhebliche Abstriche. Die Alternative heißt Ejektortechnik: Wir haben beide Systeme gegenüber gestellt und zeigen Ihnen, welches System die Nase vorn hat.

Weiterlesen
FAQ

Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen

Wer mit Gefahrstoffen umgeht, sie verwendet oder auch "nur" lagert, kommt um sie nicht herum: Die Gefährdungsbeurteilung. Seit 25 Jahren ist sie das zentrale Element im betrieblichen Arbeitsschutz. In unserem FAQ haben wir Ihnen die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema "Gefährdungsbeurteilung für Gefahrstoffe" zusammengestellt.

Weiterlesen
Artikel

2-fach abgesichert mit Notduschen: Sicherheit für Betreiber. Erste-Hilfe für Anwender.

Eine Notdusche ist die wesentliche Erste-Hilfe-Einrichtung, um akute Verletzungen einzudämmen und Folgeschäden zu verhindern. Erfahren Sie, wie sich Betreiber und Installateure durch zertifizierte Produkte besser absichern können und welche Ausstattungsmerkmale für eine optimale Spülwirkung wichtig sind.

Weiterlesen
Weitere Artikel laden 4 von 19 Artikel wurden geladen

Effektive Soforthilfe im Notfall mit DENIOS

Präventivmaßnahmen zum Schutz von Augen und Körper

Dem Schutz von Augen und Körper kommt im Umgang mit Gefahrstoffen besondere Bedeutung zu. Tritt ungeachtet aller Präventivmaßnahmen doch einmal ein Notfall ein, müssen Augendusche und Notfalldusche für die Erstversorgung schnell zur Verfügung stehen. Weitere Hilfsmaßnahmen sollten schnellstmöglich eingeleitet werden, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Augenspülflaschen können direkt an jedem Arbeitsplatz vorgehalten werden. Die weitergehende Sicherheit bieten stationäre Augenduschen, Körperduschen oder kombinierte Systeme.

Notduschen: 10 Fragen, 10 Antworten

Notduschen und Augenspülungen sind essentielle Erste-Hilfe-Einrichtungen bei Kontaminationen. Im DENIOS Notduschen-FAQ finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Körpernotduschen, Augennotduschen und Augenspülflaschen.

Augenspülflaschen: schnell und flexibel

Nicht immer ist der Einsatz einer fest installierten Notdusche möglich. Augenspülflaschen empfehlen sich unter anderem für Räume, in denen nicht ständig gearbeitet wird (z. B. Batterieräume oder auf Baustellen). Mit Augenspülflaschen kann die Versorgung eines Verletzten innerhalb der wichtigen ersten Sekunden sichergestellt werden. Eine Augenspülflasche mit 500 ml Inhalt reicht für eine ca. 4-minütige Spülung. Um eine längere Spüldauer zu gewährleisten, sollten weitere Augenspülflaschen zur Verfügung stehen oder eine in der Nähe befindliche, an das Wassernetz angeschlossene Augendusche genutzt werden. Augenspülflaschen verfügen über eine oder zwei ergonomisch geformte Augenschalen. Diese sorgen für geöffnete Augenlider während des Spülvorgangs, sodass die sterile Spülflüssigkeit direkt ins verletze Auge gelangen kann. Als Spüllösung kommt Kochsalzlösung (Natriumchlorid) in 0,9 %iger Konzentration zum Einsatz. Die Lösung ist ph-neutral und zur Neutralisierung von Säuren geeignet.

Fest installierte Notduschen

Nicht nur bei Verätzungen an den Augen (zum Beispiel durch Säure- oder Laugenkontakt) ist eine sofortige Spülung mit einer Notdusche erforderlich, um bleibende Schäden zu vermeiden. Grundsätzlich wird eine Spüldauer von 20 Minuten empfohlen. Um eine mögliche Kontamination des Körpers zu minimieren, kommen zur schnellen Erstversorgung nach Unfällen auch Vollkörperduschen zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch ihre einfache Bedienung aus. Ihre Vorteile je nach Ausführung:

  • Tisch- oder Wandmontage bei Augenduschen
  • Wand- oder Deckenmontage bei Körperduschen
  • Kombination von Augen- und Körperduschen in einem Gerät
  • Frostfreie Geräte für den Outdoor-Einsatz erhältlich

Verordnungen und Richtlinien

Im ArbeitnehmerInnenschutzgesetz § 3 sind die Grundpflichten des Arbeitgebers verankert. Er ist dazu verpflichtet, erforderliche Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu treffen. Dazu gehört, je nach Arbeitsplatz und den täglichen Aufgaben, ggf. auch die Ausstattung mit Notduschen. Die Arbeitsstättenverordnung setzt in § 39 fest, dass für Arbeitsstätten zur ersten Hilfe erforderliche Mittel vorhanden sein müssen. Die für Europa geltenden Richtlinien bezüglich Notduschen sind in der EN 15154 festgelegt. Diese Norm ist in fünf Teile untergliedert:

  • Teil 1 für "Körperduschen mit Wasseranschluss in Laboratorien"
  • Teil 2 für "Augenduschen mit Wasseranschluss"
  • Teil 3 für "Körperduschen ohne Wasseranschluss"
  • Teil 4 für "Augenduschen ohne Wasseranschluss"
  • Teil 5 für "Körperduschen über Kopf mit Wasser für andere Standorte als Laboratorien"
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular aus, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr | Fr 8:00 – 16:00 Uhr