Markierfarben


sortiere nach
1 bis 36 von 46
Anzeigen
pro Seite

Besonders in der Logistik und Produktion werden Bodenmarkierfarben zum Kennzeichnen von Sperrzonen, Ladebereichen oder Maschinen genutzt.

Richtig markieren

Besonders bei der Markierung von Hindernissen und Gefahrenstellen mit Bodenfarben ist vorrangig die Farbe (beispielsweise Gelb-Schwarz oder Rot-Weiß), der Neigungswinkel und das Breitenverhältnis der Streifen zu prüfen. Die Farbe signalisiert das Ausmaß der Hindernisse:

  • gelb-schwarze Streifen markieren ständige Hindernisse und Gefahrenstellen
  • rot-weiße Streifen sind vorzugsweise für zeitlich begrenzte Hindernisse und Gefahrenstellen zu verwenden, z.B. Baugruben
  • Lange nachleuchtende Farben sind auch im Dämmerlicht noch gut erkennbar

Die richtige Markierfarbe wählen

Im DENIOS Sortiment führen wir eine Vielzahl unterschiedlicher Bodenfarben. Für den Außenbereich bietet DENIOS eine Außenmarkierfarbe von Proline an. Diese ist speziell für betriebliche und innerörtliche Markierung von Flächen und Streifen geeignet. Die Außenmarkierfarbe zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Haftung aus und ist sehr abriebfest. Die 2-Komponenten-Hallenbeschichtung haftet auf Beton, beschichteten Böden, Asphalt, Estrich, Verbundstein und offenporigen Fliesen. Sie ist schmutzabweisend, leicht zu reinigen und zur Beschichtung von Industrieböden im Innenbereich geeignet. Zudem ist eine Hallenbeschichtung mechanisch deutlich höher belastbar und chemisch beständiger als vergleichbare, einkomponentige Farbe. Hochdeckende und schnell trocknende Hallenmarkierfarbe haftet auf Beton, Asphalt, Estrich, Verbundstein und offenporigen Fliesen. Sie ist ideal für stark beanspruchte Industrie- und Werkstattböden, Lager- und Verkaufsräume. Die Hallenmarkierfarbe ist wie die Hallenbeschichtung sehr schmutzabweisend, leicht zu reinigen, abriebfest und chemikalienbeständig.

Bodenmarkierfarben sind optimiert für schnelle Markierungen auf Asphalt, Industrieböden und anderen Untergründen.