DENIOS GmbH
Nordstraße 4
5301 Eugendorf

Tel.: 06225/20 533
Fax: 06225/20 533-44
E-Mail:info@denios.at
Internet: www.denios.at

Bodenbeschichtung

(10 Artikel in 10 Ausführungen)

Stark beanspruchte Böden in Produktionshallen werden mit aufstreichbaren Bodenreparatur-Gemischen effektiv ausgeglichen und repariert.

Filter
10 von 10 Produkten

Wissen zu Bodenbeschichtungen

Artikel

Ergonomie und Rückengesundheit am Arbeitsplatz

Erfahren Sie, welche Risikofaktoren im betrieblichen Alltag lauern, welche Berufsgruppen besonders gefährdet sind und was Sie bei der Gefährdungsbeurteilung beachten sollten. Zudem stellen wir Ihnen 3 bewährte Präventionsmaßnahmen für mehr Ergonomie und Rückengesundheit am Arbeitsplatz vor.

Weiterlesen
FAQ

IBC Container – 16 Fragen an IBC Experten

Der IBC Container ist heutzutage eine der meistverwendeten Verpackungen in Industrie und Handwerk. Die 16 meistgestellten Fragen rund um das beliebte Großpackmittel beantworten unsere IBC Experten jetzt im großen DENIOS IBC Ratgeber.

Weiterlesen
Ratgeber

Lithium-Ionen-Akkus - Funktionsweise, Gefahren, Lagerung und Transport

Lithium-Ionen-Akkus sind allgegenwärtig – sie liefern Strom für Smartphones, PCs, Akkuschrauber, Mähroboter, E-Bikes und Autos. Lithium-Batterien speichern dabei zum Teil enorme Energiemengen in kleinem Raum. In diesem Beitrag finden Sie alles, was man zum Thema Lithium-Ionen-Akkus wissen sollten.

Weiterlesen
Artikel

Laborabzüge mit Ejektortechnik oder Frontschieber? Der Technikvergleich.

In vielen Laboren werden klassische Laborabzüge mit Frontschieber eingesetzt. In der Praxis bedeutet das Arbeiten hinter der Scheibe jedoch oft erhebliche Abstriche. Die Alternative heißt Ejektortechnik: Wir haben beide Systeme gegenüber gestellt und zeigen Ihnen, welches System die Nase vorn hat.

Weiterlesen
Weitere Artikel laden 4 von 29 Artikel wurden geladen

Alles für die Bodenbeschichtung von DENIOS

Die Beanspruchung des Bodens bewerten

Klassischerweise findet man in produzierenden Unternehmen reine Betonböden oder mit Estrich versehene Betonflächen vor. Neben dem Verkehrsaufkommen belasten auch andere Faktoren die Oberflächen von Industrieböden und sorgen für Verschleiß. Auch die Fugen werden stark in Mitleidenschaft gezogen. Ausgelaufene Chemikalien oder andere Substanzen, Feuchtigkeit oder einfach Alterung setzen den Untergründen zu und verursachen auf Dauer markante Beschädigungen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Weiterbenutzung: je länger beschädigte Industrieböden weiter mit der gleichen Frequenz beansprucht werden, desto ausgeprägter und tief greifender sind die Reparaturmaßnahmen, die daraus resultieren. Selbstverständlich ist es aufgrund der hohen Frequentierung von Verkehrsflächen es selten gewünscht, dass langwierige Baumaßnahmen eine Behinderung darstellen. Schnelle und unkomplizierte Bodenreparatur-Maßnahmen sind also gern gesehen. Wenn diese dann noch durch die eigenen Mitarbeiter umgesetzt werden kann, umso besser.

Schäden beheben

Löcher, Risse und Unebenheiten sind die häufigsten Anwendungsfelder für Produkte zur Bodenreparatur. Im Idealfall schaffen die Produkte Abhilfe bei unterschiedlichen Untergrundmaterialien oder Verbundwerkstoffen. Hierfür eignen sich 2-Komponenten-Gemische besonders gut. Diese ergeben ein Reparaturgemisch, welches mit einer Rolle aufgetragen wird und dadurch besonders anwenderfreundlich ist. Anwendbar ist dieses Gemisch auf Beton, Guss-(Asphalt) und Estrich. Das Gemisch ist frei modellierbar und härtet schnell aus. Bereits nach wenigen Minuten kann der behandelte Boden bereits wieder befahren werden. Der reparierte Bodenbereich ist anschließend verschleißfest und langlebig. Gleiches gilt für spezielle Fugenreparatur-Produkte. Diese sind zudem dauerelastisch und vermeiden weitere Spannungsrisse.

Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb
Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular aus, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Mo – Do: 8:00 – 17:00 Uhr | Fr 8:00 – 16:00 Uhr