DENIOS GmbH
Nordstraße 4
5301 Eugendorf

Tel.: 06225/20 533
Fax: 06225/20 533-44
E-Mail:info@denios.at
Internet: www.denios.at

Sichere Lagermöglichkeit im Außenbereich der Hydrior AG

Seit den ausgehenden 40er Jahren stellt die Hydrior AG Tenside für die Wasch- und Textilindustrie her. Seit mehr als 60 Jahren beliefert der Familienbetrieb verschiedenste Kundenanforderungen mit unterschiedlichen Viskositäten, Konzentrationen und Gegenionen her.

Herausforderung und Aufgabe

Der Kunde hat die freie Gebindewahl vom Kanister bis zum Straßentankzug. Bei den chemischen Prozessen kommen aggressive und brennbare Flüssigkeiten zum Einsatz. Die Lagerkapazitäten für diese Substanzen in den Gebäuden waren nicht mehr ausreichend.

Die Lösung

**Verlegung der Lagerlösung nach Außen: **Hydrior stand vor der Entscheidung: Entweder mussten die Lagerkapazitäten in den Räumen erweitert werden oder man benötigte eine Alternative im Außenbereich. Erstere Möglichkeit wurde aus wirtschaftlichen Gründen überworfen. Für die Lagerung im Außenbereich hatte man mit DENIOS aus Wettingen einen Partner gefunden, der auf eine umfangreiche Projekterfahrung bei derartigen Lagerlösungen zurückblicken kann. Gemeinsam mit den Ingenieuren von DENIOS wurden drei Regallager konfiguriert, für brennbare Substanzen einerseits, für aggressive und ätzende Flüssigkeiten andererseits. Beide Systeme bieten Platz für 18 IBC, jeweils mit einer Kapazität von 1.000 Liter. Da ausreichende Sicherheitsabstände zu umliegenden Gebäuden und der Straße bestanden, musste keine zusätzliche Brandschutzausstattung eingeplant werden. Um statische Aufladungen zu vermeiden, sind die Regallager mit Potenzialausgleichen ausgestattet. Die Lager für ätzende Flüssigkeiten verfügen zudem über spezifische PE-Auskleidungen in den Auffangwannen. Diese stellen die chemische und mechanische Beständigkeit des Materials sicher. Schlussendlich wurde seitens Hydrior großer Wert auf eine hohe Witterungsbeständigkeit und Zugangskontrolle gelegt.

Ergebnis und Kundennutzen

Kostengünstige Raumwunder mit Luft nach oben: DENIOS fertigt seine Lagerlösungen in hauseigener Produktion und realisiert die Endmontage beim Kunden. Auf diese Weise ist eine höchstmögliche Qualität der Produkte sichergestellt. Auch die Wartung kann auf Wunsch durch das DENIOS Team übernommen werden. Der Kunde bekommt somit alle notwendigen Services von der Konstruktion über die Fertigung bis zum Service aus einer Hand. Die Regallager für die Hydrior AG wurden in Deutschland gefertigt und direkt auf dem Betriebsgelände endmontiert. Auch die engen Platzverhältnisse stellten dem Projekt keine nennenswerten Hindernisse in den Weg. Hydrior bekam eine kostengünstige und raumsparende Lagerlösung für den Außenbereich, die allen behördlichen Anforderungen entspricht. Zugleich ist das System modular und kann jederzeit durch weitere Lager erweitert werden.

Passende Produkte entdecken

Brandschutzlager

Brandschutzlager von DENIOS bieten zuverlässigen, beidseitigen F 90 (REI 90) Brandschutz. Profitieren Sie von geprüfter Sicherheit für Ihr Brandschutzlager!

Zum Sortiment

Ausstattung Gefahrstofflagertechnik

Entdecken Sie Ausstattungsmöglichkeiten für Gefahrstofflager, Brandschutzlager, sowie Lager für Peroxide und Lithium Ionen Akkus.

Zum Sortiment

Nutzen Sie unsere Fachberatung!

Kundenindividuelle Beratung, Service und Produktvielfalt sind unsere Stärken.

Unsere Kundenbetreuer sind für Sie vor Ort!

Fachberatung 06225-20533

Ähnliche Beiträge

Ratgeber

Lithium-Ionen-Akkus - Funktionsweise, Gefahren, Lagerung und Transport

Lithium-Ionen-Akkus sind allgegenwärtig – sie liefern Strom für Smartphones, PCs, Akkuschrauber, Mähroboter, E-Bikes und Autos. Lithium-Batterien speichern dabei zum Teil enorme Energiemengen in kleinem Raum. In diesem Beitrag finden Sie alles, was man zum Thema Lithium-Ionen-Akkus wissen sollten.

Weiterlesen

BioNTech Manufacturing Marburg GmbH sagt Danke

Mit der EMA-Zulassung hat BioNTech nun offiziell die Genehmigung für die Herstellung des COVID-19-Impfstoffs im neuen Werk in Marburg erhalten. Bei der Bekanntgabe des freudigen Ereignisses hat BioNTech gleichzeitig die Gelegenheit genutzt, seinen Partnern, Dienstleistern und Zulieferern zu danken. DENIOS ist einer davon.

Weiterlesen
Case Study

Bereitstellungslager für gefährliche Abfälle bei der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn setzt im Werk Krefeld eine Vielzahl an Schienenfahrzeugen in Stand, auch die Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ ICE. DENIOS setzte mit den Verantwortlichen der Bahn ein zentrales Großlager um, in dem Gefahrstoffe bis zur endgültigen Entsorgung zwischengelagert werden konnten.

Weiterlesen
Artikel

Gefahrstoffe und sensible Arbeitsbereiche vor unbefugtem Zugang schützen

Unternehmen, die gefährliche Stoffe handhaben und lagern, sind auch in der Verantwortung, diese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Mit Zugangsbeschränkungen sorgen Sie nicht nur dafür, dass z.B. Diebstahl oder Manipulation erschwert werden. Sie verhindern auch, dass Mitarbeiter, die nicht entsprechend unterwiesen sind, Zugang zu Gefahrstoffen oder sensiblen Arbeitsbereichen erhalten.

Weiterlesen
Case Study

Lagerung von Desinfektionsmitteln im Wasserschutzgebiet

Manchmal muss man gefährliche Substanzen in direkter Nähe zur Natur lagern. Das ist besonders bei Gefahrstoffen heikel, die ohnehin wassergefährdend sind. Für ein Pharmaunternehmen realisierte DENIOS trotzdem ein Lager für Desinfektionsmittel mit maximalen Anforderungen an Brand-, Explosions- und Wasserschutz.

Weiterlesen
Case Study

Gefahrstofflager für Schmiermittel bei der Holcim AG

Eine zentralisierte Lagerlösung für Schmiermittel wie Fette und Öle ist nicht nur sicherer als mehrere Einzelbereiche, in denen gelagert wird. Auch die logistischen Prozesse profitieren. Für die Holcim AG realisierte DENIOS ein Gefahrstofflager, das nicht nur diese Anforderungen erüllt, sondern auch alle behördlichen Vorgaben.

Weiterlesen
Menü
Anmelden
Ihr WarenkorbZum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb